Aktiv leben

Partnerschaft & Liebe
bei Psoriasis-Arthritis

Offenheit und Vertrauen1-4

In Bezug auf Liebe und Partnerschaft bei Psoriasis-Arthritis sollten Sie lernen, offen mit den Personen zu sprechen die Ihnen nahestehen.Dadurch ist die Basis für einen vertrauensvollen Umgang in der Partnerschaft geschaffen und Sie geben Ihrem Partner auch die Chance, Ihre Situation besser zu verstehen.

Eingeschränkte Sexualität kann die Lebensqualität verringern

Bei hoher Krankheitsaktivität sind oft auch leichte Bewegungen schmerzhaft. Sexualität ist für viele Betroffene dann kaum noch möglich. Wenn außerdem Ihre Haut beteiligt ist, stellen entzündete Bereiche, z. B. im Intimbereich, eine zusätzliche Belastung dar. Aber auch das Schamgefühl und die Angst vor dem Unverständnis des Partners können dazu führen, dass Betroffene Sexualität vermeiden. Dies alles kann zu einer starken Beeinträchtigung Ihrer Lebensqualität führen. Daher ist es wichtig, dass Sie offen mit Ihrem Partner oder einer anderen, Ihnen nahestehenden Person, über Ihre Gefühle reden.

Auch wenn es Ihnen vielleicht schwerfällt, sollten Sie zusätzlich mit Ihrem behandelnden Arzt das Gespräch suchen (Mein persönliches Arztgespräch), um die Verbesserung Ihrer Lebensqualität zu einem Ziel Ihrer Behandlung machen (Therapieziele).

Wenn Sie in keiner Partnerschaft sind, kann Ihnen auch eine feste Umarmung von Freunden oder der Familie dabei helfen, wieder Kraft zu tanken. Sprechen Sie mit Ihren Liebsten offen über Ihre Psoriasis-Arthritis und holen Sie sich Stärkung für Ihr Selbstwertgefühl.

Interaktiver Patientenfragebogen

Bereiten Sie sich optimal
auf Ihr Arztgespräch vor.
Jetzt starten

interaktiven Anamnesebogen
Finden Sie einen Spezialisten in Ihrer Nähe

Spezialisten in Ihrer Nähe

Geben Sie hierfür Ihre Postleitzahl an und wir suchen den passenden Spezialisten in Ihrer Nähe aus.