Der Kurzfilm Millefeuille (Blätterteig) zeigt die komplexen körperlichen und sozialen Probleme, mit denen Psoriasis-Patienten konfrontiert werden. Er wurde in Zusammenarbeit mit Professor Nikhil Yawalkar, Bern, Schweiz, und Professor Ennio Lubrano, Molise, Italien sowie Bedrock Multimedia und Turtle Canyon Films entwickelt und produziert.

 

Hintergrund des Films

Frauen und Männer mit Schuppenflechte haben täglich mit den sichtbaren und nicht-sichtbaren Symptomen ihrer Krankheit zu kämpfe, sowohl im privaten wie auch im Berufsleben: Juckreiz, rote und schuppende Haut, Schmerzen, Müdigkeit, Schwellung/Empfindlichkeit und Funktionseinschränkungen der Gelenke.

Die neue Informationskampagne zur Schuppenflechte der Haut und der Gelenke unterstützt die weltweiten Bemühungen, auf die Belastung für die Patienten und die neuen Therapiemöglichkeiten aufmerksam zu machen.

 

Über Millefeuille

Millefeuille erzählt die Geschichte von Élodie, einer von Plaque-Psoriasis (PSO) und Psoriasis-Arthritis (PsA) gezeichneten Französin, die ein einsames Single-Dasein in London führt, nachdem sie aus gesundheitlichen Gründen ihre Konditorkarriere aufgeben musste. Eines Tages trifft sie auf Holly – eine junge Frau, die mit ihrem Vater neben ihr wohnt und mit ihrer Lebensfreude und ihren großen Zielen Élodies Einstellung zum Leben verändert.

Die Charaktere wurden gespielt von Anne Parillaud (Der Mann in der eisernen Maske, La Femme Nikita), Rosie Day (Alle Straßen führen nach Rom, The Seasoning House) und Wolf Kahler (Indiana Jones: Jäger des verlorenen Schatzes, Sherlock Holmes).

Professor Yawalkar kommentiert: „Millefeuille porträtiert genau die Erlebnisse, die häufig die Lebensqualität von Psoriasis-Patienten beinträchtigen. Die Krankheit kann sich in mehreren Bereichen manifestieren. Dazu gehören sichtbare Symptome an den Nägeln und der Kopfhaut und auch die geläufigeren Veränderungen im Bereich von Ellbogen und Gelenken. Diese können die bekannten komplexen emotionalen und sozialen Probleme von Psoriasis-Patienten weiter verschlimmern. Viele Menschen, die an Psoriasis leiden, ziehen sich zurück, da sie sich sehr schämen, die Erkrankung ihnen peinlich ist und sie ein schlechtes Selbstwertgefühl haben. Das alles spiegelt sich im Erleben von Élodie wider.”

Professor Lubrano erläutert: „Bis zu 30 Prozent der Psoriasis-Patienten entwickeln Psoriasis-Arthritis. Dabei können bis zu zehn Jahre vergehen, bevor Gelenkbeschwerden auftreten. Eine beträchtliche Zahl von Patienten mit Psoriasis-Arthritis leidet an Enthesitis (Entzündung der Sehnenansätze) und Daktylitis (Entzündung ganzer Finger oder Zehen). Dies verursacht beides Schmerzen und beeinträchtigt Alltagsaktivitäten, die wir normalerweise für selbstverständlich halten, beispielsweise das Duschen, Beugen, Anziehen oder auch nur Gemüseschneiden, wie es im Film zu sehen ist.“

Hier geht es zum kompletten Film Millefeuille und den Hintergrundinformationen.

 

Poster Millefeuille Poster Millefeuille herunterladen

 

 

 

 

 

 

Postkarte Millefeuille

Postkarte Millefeuille herunterladen

 

 

 

 

 

Hier erfahren Sie mehr über Schuppenflechte und Psoriasis-Arthritis.